E-Mails zeigen, dass Wissenschaftler darüber diskutiert haben, ihre Beteiligung an wichtigen Zeitschriftenbriefen über die Herkunft von Covid zu maskieren

Druckt E–Mail Teilen Tweeten

Peter Daszak, Präsident der EcoHealth Alliance, Leiter einer Forschungsorganisation, die Coronaviren genetisch manipuliert, erörterte das Verstecken seiner Rolle in eine Erklärung, die letztes Jahr in veröffentlicht wurde The Lancet Das als "Verschwörungstheorien" verurteilte Problem besteht darin, dass das COVID-19-Virus möglicherweise aus einem Forschungslabor stammt, wie E-Mails von US Right to Know zeigen.

Die von 27 prominenten Wissenschaftlern unterzeichnete Erklärung von Lancet hat dazu beigetragen, den Verdacht einiger Wissenschaftler zu zerstreuen, dass COVID-19 Verbindungen zum chinesischen Wuhan Institute of Virology haben könnte, das einer Forschungszugehörigkeit zur EcoHealth Alliance angehört.

Daszak entwarf die Erklärung und verteilte sie zur Unterzeichnung an andere Wissenschaftler. Aber die E-Mails offenbaren, dass Daszak und zwei andere mit EcoHealth verbundene Wissenschaftler der Meinung waren, sie sollten die Erklärung nicht unterzeichnen, um ihre Beteiligung daran zu verschleiern. Wenn man ihre Namen von der Aussage weglässt, würde dies "eine gewisse Distanz zu uns bedeuten und daher nicht kontraproduktiv funktionieren", schrieb Daszak.

Daszak bemerkte, dass er es anderen Wissenschaftlern „schicken“ könne, um es zu unterschreiben. "Wir werden es dann so veröffentlichen, dass es nicht mit unserer Zusammenarbeit in Verbindung gebracht wird, sodass wir eine unabhängige Stimme maximieren", schrieb er.

Die beiden Wissenschaftler, an die Daszak über die Notwendigkeit schrieb, das Papier unabhängig von EcoHealth erscheinen zu lassen, sind die Coronavirus-Experten Ralph Baric und Linfa Wang.

In den E-Mails stimmte Baric dem Vorschlag von Daszak zu, nicht zu unterschreiben The Lancet Aussage: "Sonst sieht es eigennützig aus und wir verlieren an Wirkung."

Daszak hat die Erklärung letztendlich selbst unterschrieben, wurde jedoch nicht als Hauptautor oder Koordinator der Bemühungen identifiziert.

Die E-Mails sind Teil einer Tranche von Dokumenten, die von US Right to Know erhalten wurden und zeigen, dass Daszak seit mindestens Anfang letzten Jahres daran arbeitet, diese zu untergraben die Hypothese dass SARS-CoV-2 möglicherweise aus dem ausgetreten ist Wuhan Institut.

Der erste gemeldete Ausbruch von COVID-19 war in der Stadt Wuhan.

US-Recht zu wissen vorher berichtete, dass Daszak die Erklärung für verfasst hat The Lancetund orchestrierte es zu "Nicht als von einer Organisation oder Person stammend identifizierbar sein" sondern als gesehen zu werden "Einfach ein Brief von führenden Wissenschaftlern".

Die EcoHealth Alliance ist eine in New York ansässige gemeinnützige Organisation, die US-Steuergelder in Millionenhöhe für die genetische Manipulation von Coronaviren erhalten hat, unter anderem mit Wissenschaftlern des Wuhan Institute.

Insbesondere hat sich Daszak als zentrale Figur bei offiziellen Untersuchungen der Herkunft von SARS-CoV-2 herausgestellt. Er ist Mitglied von die Weltgesundheitsorganisation's Expertenteam, das die Ursprünge des neuartigen Coronavirus verfolgt, und The Lancet COVID 19 Kommission.

Siehe unsere vorherige Berichterstattung zu diesem Thema: 

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an um regelmäßig über unsere Biohazards-Untersuchung informiert zu werden.